Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentYendifVideoShare has a deprecated constructor in /kunden/landesjugendforum.de/Joomla3/plugins/content/yendifvideoshare/yendifvideoshare.php on line 18

p { margin-bottom: 0.21cm; }

Am Freitag Abend wurden die 30 Teilnehmenden mit einem kleinen Snack und Aktions- / Kennenlernspielen begrüßt. Nach einigen Stunden gab es zum Ausklang des Tages eine Andacht im Kaminraum zum Thema „Die letzten 7 Tage auf Erden“

, worüber zum Schluss eine offene Diskussionsrunde statt fand. Am nächsten Tag wurden die Teilnehmer in Kleingruppen aufgeteilt. Jede Gruppe bekam einen Laufpass, den sie erledigen musste. Draußen hatte der Sprecherkreis einen Actionparcour zum Thema „Wasser“ aufgebaut. Dort mussten die Gruppen unter anderem mit dem Mund Äpfel aus einer Wasserwanne fischen, mit Dartpfeilen Wasserbomben zum Platzen bringen und eine Wasserkette bilden, um das feuchte Nass über eine vorgegebene Strecke zu befördern - allerdings nur mit bloßen Händen!
An der vorletzten Station sollten die Jugendlichen mit einem zerlöcherten Becher einen Hindernissparcour durchlaufen, bevor sie an der letzten Station in vorgegebener Zeit mit Holzbrettchen über einen reissenden Strom balancieren mussten, wobei immer mindestens ein Fuß das Brettchen berühren musste, sonst schwamm es weg.
Später am Tag wurde die eigentliche Vollversammlung abgehalten, wobei jeder aus seinem Kirchenkreis berichten konnte. Außerdem wurde vom Sprecherkreis für die Kirchenvorstandswahlen in diesem Jahr geworben.
Nach dem Mittagessen fanden die Workshops zu den Themen „Batiken“, „Papierschöpfen“ und „Aktionsmalen“ statt, von denen auf den Bildern farbenfrohe Ergebnisse bewundert werden können.
Am Abend ging es in den Jahnpark zu einem Licht- und Akustikexperiment: In Kleingruppen mussten die Teilnehmenden überall versteckte Personen vom Sprecherkreis suchen, die sich nur anhang von Morsezeichen (oder Geräuschen...) bemerkbar machten. Nachdem alle gefunden waren, ging es wieder zurück auf den Frauenberg. Im Anschluss wurde zum Tagesausklang noch eine zweite Abendandacht abgehalten, bevor alle müde ins Bett fielen.
Am Sonntag folgte nach späterem Frühstück noch eine Reflexionsrunde, bevor die Vollversammlung mit dem Reisesegen endete.

 

 

       Impressum

       Kontakt